Home | 

Vorsteuerabzug bei Banken mit Zweigniederlassungen

Vorsteuerabzug bei Banken mit Zweigniederlassungen

News
Kategorien
Kontakt

Vorsteuerabzug bei Banken mit Zweigniederlassungen

EU-NEWS: Aktuelle Rechtsprechung zum Vorsteuerabzug bei Banken

In Urteil vom 24.1.2019 (C-165/18, Morgan Stanley & Co) beschäftigte sich der EuGH mit der Höhe des Vorsteuerabzuges einer Zweigniederlassung, wenn die Hauptniederlassung nur teilweise zum Vorsteuerabzug berechtigt ist. Hier können Sie die aktuelle EU-Rechtssprechung zum Vorsteuerabzug bei Banken nachlesen!

Investmentbanking Unternehmen mit Hauptniederlassung in der UK

Das Investmentbanking-Unternehmen (Hauptniederlassung in UK) optierte für seine französische Zweigniederlassung zur Umsatzsteuerpflicht und machte den Vorsteuerabzug für

  • Dienstleistungen, die es an die Hauptniederlassung erbrachte („interne Umsätze“) und
  • Dienstleistungen an seine örtliche Kunden geltend.

Voller Vorsteuerabzug bei Banken vs. Pro-rata-Satz

Die französische Finanzverwaltung verweigerte den vollen Vorsteuerabzug und gestattete den Vorsteuerabzug nur in Höhe des für die Hauptniederlassung geltenden Pro-rata-Satzes. Strittig war, ob der Pro-rata-Satz für die internen Umsätze getrennt von jenen für Umsätze an örtliche Kunden zu ermitteln ist, oder ob ein gemischter Satz zur Anwendung zu kommen hat.

Haupt- und Zweigniederlassung sind ein Steuerpflichtiger

Der EuGH führte aus, dass die Haupt- und Zweigniederlassung als ein einziger Steuerpflichtiger anzusehen sind. Vereinfacht zusammengefasst ist für jene Ausgaben der Zweigniederlassung, die für Leistungen an die Hauptniederlassung getätigt werden, grundsätzlich der Pro-rata-Satz der Hauptniederlassung anzuwenden, wobei eine Umrechnung auf das MwSt-Recht der Zweigniederlassung zu erfolgen hat („als ob die Umsätze im Land der Zweigniederlassung bewirkt worden wären“).

Für allgemeine Kosten der Zweigniederlassung ist dieser Pro-rata-Satz um die von der Zweigniederlassung getätigten MwSt-pflichtigen Umsätze zu adaptieren

Sollten Sie Fragen zu dem aktuellen EuGH-Urteil zum Vorsteuerabzug bei Banken mit Zweigniederlassungen in anderen Mitgliedstaaten, dann kontaktieren Sie bitte TPA Steuerexperten Christian Oberkleiner

Kontaktieren Sie

Ähnliche Beiträge

Ihr Abonnement

Als TPA Group bemühen wir uns, unseren Kund*innen umweltfreundliche Produkte zur Verfügung zu stellen. Daher können Sie alle unsere Publikationen als digitales PDF herunterladen.

This site is registered on wpml.org as a development site.