Home | 

Einführung von Energiemanagementsystemen (EnMS) mit Förderung durch die AWS

Einführung von Energiemanagementsystemen (EnMS) mit Förderung durch die AWS

News
Kategorien
Kontakt

Einführung von Energiemanagementsystemen (EnMS) mit Förderung durch die AWS

Die Entwicklung an den Energiemärkten zeigt seit 2021 extreme Veränderungen. Im Vergleich zum Jahr 2021 haben sich die Kosten für Strom, Erdgas und Heizöl stark erhöht. Dies bedeutet für Unternehmen, dass Maßnahmen getroffen werden müssen, um den stark angestiegenen Energiekosten entgegenwirken zu können und sich finanziell dagegen abzusichern.

Eine ganz wichtige Maßnahme in Unternehmen ist dabei die Steigerung der Energieeffizienz und die Senkung des Energieverbrauchs. Wenn sich Unternehmen ernsthaft auf diese Maßnahme konzentrieren, können sie sich nicht nur viel Geld sparen, sondern tragen auch ihren Teil dazu bei, die klimapolitischen Ziele Österreichs zu erreichen.

Während dem Tagesgeschäft, ist es oft schwierig für Unternehmen sich auf solche Verbesserungsmaßnahmen zu konzentrieren. Zudem haben viele Unternehmen nicht die notwendige interne Expertise, wie sie das eigene Energieeinsparungspotential professionell erheben und danach sowohl technisch als auch organisatorisch implementieren sollen. Genau bei solchen Fragestellungen bietet die TPA EU-TC wichtige Antworten und unterstützt bzw. begleitet Unternehmen bei diesen Schritten. Die TPA EU-TC verfügt über langjährige Erfahrung im Energiesektor und bietet KundInnen sowohl technisches als auch Finanzierungs- und Förderungs-Know-how.

Mittels eines Energiemanagementsystems (EnMS) werden die Energieströme innerhalb des Unternehmens aufgezeichnet und in weiterer Folge werden Verbesserungsvarianten generiert und diese in Bezug auf ihre Wirtschaftlichkeit bewertet und dann umgesetzt. Dadurch können Entscheidungen in Bezug auf Investitionen in die Energieeffizienz durch Daten hinterlegt und somit erleichtert werden. Des Weiteren nimmt das EnMS nicht nur Einfluss auf organisatorische und technische Abläufe sondern auch auf die Verhaltensweisen der MitarbeiterInnen.

Die Kosten zur Einführung eines Energiemanagementsystems werden für KMUs (KMU = max. 249 Mitarbeiter) von der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (AWS) zu 50% (bis zu 50.000 EUR) gefördert. Die Einreichung des Förderantrag, die genaue Ermittlung der Einsparpotentiale, die systematische Analyse, Planung und der Aufbau des EnMS kann durch die TPA EU-TC erfolgen. Weiters können nach der Einführung des EnMS, weitere Förderungen für technische Investitionen bei der Kommunalkredit (KPC), in der Höhe von bis zu 30% der Investitionssumme, beantragt werden. Dies wird ebenfalls von der TPA EU-TC unterstützt und auf Wunsch durchgeführt.

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Ähnliche Beiträge

Ihr Abonnement

Als TPA Group bemühen wir uns, unseren Kund*innen umweltfreundliche Produkte zur Verfügung zu stellen. Daher können Sie alle unsere Publikationen als digitales PDF herunterladen.

This site is registered on wpml.org as a development site.