Steuerzuckerl: Nachkauf von Ausbildungszeiten

27. November 2018

Sie wollen Ihre gesetzliche Person erhöhen?

Schulzeiten nach Vollendung des 15. Lebensjahres (max. drei Jahre) und Studienzeiten (max. sechs Jahre) können zwecks Erhöhung der gesetzlichen Pension nachgekauft werden.

Kosten für den Nachkauf von Schul- und Studienzeiten

Für nach dem 31.12.1954 geborene Personen, die vor 2005 liegende Ausbildungszeiten nachkaufen, kostet bei einer Antragstellung im Jahr 2018 jeder Monat des Nachkaufs EUR 1.169,64. Nach der Vorschreibung der Beiträge steht es der/dem Versicherten frei, ob bzw. wie viele Monate gekauft werden. Eine Entrichtung in Teilbeträgen ist möglich.

Zahlt es sich aus, Schulzeiten nachzukaufen?

Die Frage, ob sich ein Schulzeitennachkauf „lohnt”, hängt von den Gegebenheiten des Einzelfalles ab: Die Rentabilität einer Zahlung ist im Allgemeinen umso höher, je höher die Pensionsbemessungsgrundlage ist.

Der Nachkauf kann zur Gänze als Sonderausgabe steuerlich abgesetzt werden; somit hängt die Rentabilität auch von der Steuerersparnis ab, die man durch den Nachkauf erzielt. Die Abschaffung der Sonderausgaben steht immer wieder im Fokus von Steuerreform- Diskussionen.

 

Kontaktieren Sie