Home | 

Zinsschranke §12a KStG – Optimierung & Empfehlungen aus der Praxis

Zinsschranke §12a KStG – Optimierung & Empfehlungen aus der Praxis

Videos
Kategorien
Kontakt

Zinsschranke §12a KStG – Optimierung & Empfehlungen aus der Praxis

Mit dem Covid-19-Steuermaßnahmengesetz wurde die sogenannte „Zinsschranke“ in das österreichische Körperschaftsteuergesetz (KStG) aufgenommen. Ziel des neuen § 12a KStG ist die Beschränkung der steuerlichen Abzugsfähigkeit von Zinsaufwendungen bei Körperschaften.

Der Gesetzgeber hat die Zinsschranke bewusst sehr großzügig in nationales Recht umgesetzt; dennoch ist jede Körperschaft angehalten die spezifischen Auswirkungen der neuen Regelung selbst zu evaluieren. Gerald Kerbl und Lukas Bernwieser diskutieren in ihrem Webcast nach einer kurzen Einführung mögliche Denkszenarien für Optimierungen zur Zinsschranke.

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilien

5  

Min. Lesedauer

Zinsschranke § 12a KStG – Gestaltungsmöglichkeiten & Praxisempfehlungen

Mit dem Covid-19-Steuermaßnahmengesetz wurde die EU-rechtlich gebotene, sogenannte „Zinsschranke“ in das österreichische Körperschaftsteuergesetz R...

Laufende Steuerberatung

5  

Min. Lesedauer

Zinsschranke in Österreich

Am 20.11.2020 wurde ein Initiativantrag im Parlament eingebracht, mit dem ab 1.1.2021 die Einführung einer Zinsschranke erfolgen soll. Die Einführung diese...

Kontaktieren Sie

Ähnliche Beiträge

Ihr Abonnement

Als TPA Group bemühen wir uns, unseren Kund*innen umweltfreundliche Produkte zur Verfügung zu stellen. Daher können Sie alle unsere Publikationen als digitales PDF herunterladen.

This site is registered on wpml.org as a development site.