Home | 

Betriebliche Vorsorge für multinationale Unternehmen

Betriebliche Vorsorge für multinationale Unternehmen

Event
Kategorien
Kontakt

Betriebliche Vorsorge für multinationale Unternehmen

21. June 2023

10:00 (ab 09:30 Einlass)

 Uhr

Wiedner Gürtel 13

1100  

Wien  

Programm:

10:00 Uhr Begrüßung

Martin Zinsler (Senior Consultant der AKTUAR Betriebliche Vorsorge GmbH)

10:15 Uhr Internationales Pooling

Pooling konsolidiert die lokalen Betriebspensionspläne von Konzerntöchtern in zwei oder mehr Ländern in einem Konto, um das Gesamtergebnis zu bewerten und durch eine bessere Risikoverteilung zu optimieren. Die Risikokomponenten der Versorgungsleistungen, die von multinationalen Unternehmen den Mitarbeitern ihrer nationalen Töchter angeboten und lokal versichert werden, werden von weltweiten Versicherer-Netzwerken über Rückversicherung als Einheit („Pool“) betrachtet.
Neben einem optimalen Service und einer erhöhten Transparenz durch globales Reporting können multinationale Konzerne vom Vorteil einer internationalen Dividende profitieren.

Charles Albers (Senior Business Development Manager, IGP Brüssel)

11:45 Uhr Globales Aktuariat

In dem Vortrag werden aus der Praxis im Detail Anforderungen an einen zentral koordinierenden Gruppenaktuar erläutert (u.a. in Bezug auf standardisierte Berichte, Konsolidierung, Effizienzsteigerung) und diesbezügliche Erfahrungen beschrieben. Hierbei werden u.a. die komplexen Rahmenbedingungen aufgrund unterschiedlicher lokaler gesetzlicher und vertraglicher Regelungen sowie die erforderliche Kommunikation zwischen lokalem Aktuar, lokaler Gesellschaft, Gruppenaktuar und Konzern verdeutlicht.

Johannes Wirius, BA (AKTUAR Versicherungsmathematik GmbH)

12:30 Uhr Änderung der handelsrechtlichen Bewertung von rückgedeckten Pensionsverpflichtungen in Deutschland

Durch einen Rechnungslegungshinweis des deutschen Instituts der Wirtschaftsprüfer (IDW) ist für die meisten Pensionszusagen, die durch eine Rückdeckungsversicherung finanziert werden, in der deutschen Handelsbilanz ab dem 31.12.2022 ein strukturell deutlich veränderter Bilanzausweis vorzunehmen. Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über die zuvor in Deutschland übliche Bilanzierung derartiger Gestaltungen und zeigt dabei die Problemstellungen auf, die bisher zu einem verzerrten Bilanzbild führen konnten.

Darauf aufbauend wird die Lösungsidee des IDW und die Umsetzung inkl. der dabei resultierenden praktischen Schwierigkeiten dargestellt.

Im Vergleich werden für Österreich kürzlich erfolgte Überarbeitungen der AFRAC-Stellungnahme 27 („Personalrückstellungen (UGB)“) diskutiert.

Tobias Tausch (Partner der Prof. Dr. E. Neuburger & Partner Institut für Wirtschaftsmathematik und betriebliche Altersversorgung GmbH, München)
Mag. Roland Reisch (Geschäftsführender Gesellschafter der AKTUAR Versicherungsmathematik GmbH und Partner der TPA Steuerberatung GmbH)

13.30 Uhr Gelegenheit für persönliche Gespräche bei Snacks und Drinks

Ihre Ansprechpartnerin für die Anmeldung:

Jasmin Bacher
Tel: +43 (1) 58835­544
E­-Mail: office@a-­vm.at

Um Anmeldung bis spätestens 14. Juni 2023 wird höflich gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Ähnliche Beiträge

Ihr Abonnement

Als TPA Group bemühen wir uns, unseren Kund*innen umweltfreundliche Produkte zur Verfügung zu stellen. Daher können Sie alle unsere Publikationen als digitales PDF herunterladen.

This site is registered on wpml.org as a development site.