Energie-Revolution statt Wandel: Energy Tomorrow

2. April 2019

Die TPA Gruppe lädt zur achten Ausgabe der Energiekonferenz in Wien

Energiewende und Klimaschutz

Sind wir wirklich besser als Donald Trump? Der renommierte Energieexperte Volker Quaschning stellt diese provokante Frage beim TPA Event „Energy Tomorrow“ und fordert die Energierevolution statt einer halbherzigen Wende. Diese und weitere spannende Einblicke erwarten die Teilnehmer am 29. April in Wien.

Zum achten Mal treffen sich im Wiener Ares Tower renommierte Experten auf Einladung von TPA und diskutieren brennende Fragen unserer Energiezukunft. Was sind die zentralen Trends in der Energieversorgung?  Warum brauchen wir eine echte Revolution statt der sanften Energiewende? Und wie können Künstliche Intelligenz und Big Data helfen, den Energieverbrauch zu reduzieren und das Klima zu entlasten? Diese und weitere entscheidende Fragen zur Zukunft der Energieversorgung stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Ausgabe von „Energy Tomorrow“.

Wie kann die Energiewende gelingen?

TPA, eines der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Mittel- und Osteuropa, setzt mit diesem Informationsevent auch heuer wichtige Impulse in der öffentlichen Diskussion rund um die Energiewende und ihre Umsetzung. Mit „Energy Tomorrow“ wurde eine Plattform geschaffen, die einerseits Denkanstöße und Out of the box-Perspektiven liefert. Andererseits ermöglicht das Event einen konkreten Erfahrungsaustausch quer durch die Branchen und mit Relevanz für den gesamten CEE/SEE-Raum.

Für Financiers von Energieprojekten, Entwickler und Betreiber von Kraftwerksprojekten rund um Alternativ-Energien oder Entscheidungsträger aus dem Bereich Elektromobilität entwickelte sich „Energy Tomorrow“ längst zum Pflichttermin, der neue Einblicke bringt und die Teilnehmer miteinander vernetzt. Aber auch Repräsentanten und Akteure der produzierenden Industrie und der Immobilienbranche profitieren von spannenden Vortragenden und neuen Erkenntnissen.

Brennpunkt Klimawandel

Ein zentrales Thema des halbtägigen Events wird heuer der Klimawandel sein. Wie kommen wir wirklich beim Klimaschutz und bei der Energiewende voran? Was müssten wir unternehmen, wenn wir den Klimawandel erfolgreich stoppen und die Energiewende vorantreiben wollen? Dazu liefert Prof. Volker Quaschning, renommierter Energiewende-Forscher der HTW Berlin, bei „Energy Tomorrow“ anschauliche Antworten. Und er ist nicht der einzige Vordenker, der bei diesem wegweisenden Event neue Ansätze aufzeigen wird.

Hoffnungsträger Künstliche Intelligenz

Filippo Ferraris, Mitgründer und CPO von Enerbrain, weiß, warum Demand-Respone-Lösungen immer wichtiger für die Energieproduktion werden. Das Unternehmen Enerbrain reduziert den Energieverbrauch in bestehenden Gebäuden mithilfe mathematischer Algorithmen und IoT-Sensoren. Ziel ist es, die Umweltbelastung durch maschinelles Lernen und die einfache Installation von Produkten zu reduzieren. Ferraris beleuchtet daher als Speaker bei „Energy Tomorrow“ die Zukunft der Energie mit Künstlicher Intelligenz, Machine Learning und Big Data.

Ob Strom das neue Internet ist – diesem Thema geht Peter Blaschek, Head of Software Department der W & KREISEL Group nach. Mit der Entwicklung von Energieinfrastrukturen im Spannungsfeld von Markt und Netz befasst sich Wolfgang Hribernik, Leiter des Center of Energy am AIT. Und die Rolle von Erneuerbaren Energien als Reformmotor der CIS-Region beleuchtet Bernd Rajal, Partner von Schönherr. Diese und weitere Themen werden am 29. April in der Wolke 19 des Ares Tower im Mittelpunkt der Vorträge und Diskussionen stehen.

TPA übernimmt Vorreiterrolle

Als eines der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich sowie elf weiteren Ländern in Mittel- und Südosteuropa verfügt die TPA Gruppe über das branchenspezifische Knowhow und die langjährige Erfahrung, um die aktuellen und zukünftigen Entwicklungen im Geschäftsfeld Energie optimal zu forcieren. TPA ist heuer zum 8. Mal Veranstalter und Gastgeber für all jene Branchen, die unsere Zukunft maßgeblich gestalten werden. „Energy Tomorrow wird sein Publikum auch heuer informieren und inspirieren“, so Gastgeberin Karin Fuhrmann, Partnerin bei TPA.

Energy Tomorrow


Video/Pictures: TPA / Photographer Jana Madzigon

Kontaktieren Sie