Albanien: Steuer-Änderungen 2020

9. March 2020 | Lesedauer: 2 Min

Tax highlights Albania tpa cee news

Unsere Steuerexperten aus Albanien fassen die wichtigsten Steueränderungen für Unternehmer und Investoren hier zusammen!

1. Elektronische Fakturierung und Steuererklärung in Albanien

Die albanische Regierung hat ein Gesetz zur Umsetzung eines neuen Online-Abrechnungssystems verabschiedet, um Unternehmen daran zu hindern, Steuerzahlungen zu umgehen, und um die Steuereinnahmen im Land anzukurbeln. Die albanischen Behörden hoffen, die MwSt.-Einnahmen mit dieser neuen e-Faktura-Initiative um 15% zu erhöhen. Erst jüngst hat Italien erklärt, dass es seine MwSt.-Lücke mit seiner neuen e-Faktura-Initiative (SdI) heuer um mehr als 10% verkleinern konnte.
Als Unternehmen eingetragene Steuerpflichtige sind ab 1. September 2020 verpflichtet, B2B- und B2C-Rechnungen in Echtzeit vorzulegen. Alle Rechnungen müssen direkt an die Steuerbehörden gemeldet werden. Alle Erklärungen und Belegunterlagen müssen auch elektronisch verarbeitet werden.

2. Änderungen der Einkommensteuer 2020

Hauptzweck der Änderungen dieses Gesetzes ist die Erweiterung der Basis der in Albanien steuerpflichtigen Einkommen sowie die Erleichterung der Steuerbelastung für bestimmte Kategorien und die Förderung der Produktion.

Körperschaftsteuer

Der reduzierte KöSt-Satz von 5% kommt für die Automobilindustrie in dem Versuch zur Anwendung, den Automobilsektor zu fördern.

Verlustvortrag

Steuerpflichtige mit Geschäftsprojekten, wo mindestens 1 Mrd ALL an Investoren involviert sind, können Verluste auf 5 Jahre vortragen.

Abzugsfähige Ausgaben

  • Unternehmen, die im Exportbereich tätig sind, können bis zu 3% ihres Umsatzes für Ausgaben im Zusammenhang mit Marketingaufwand für Messen und Ausstellungen im Ausland von ihrem Umsatz abziehen.
  • Unternehmen mit einem Gewinn von bis zu 100 Millionen ALL, die sich im Sport-Sponsoring betätigen und/oder Mitglied von Sportverbänden sind, können das bis zu Dreifache des gesponserten Werts für Steuerzwecke absetzen.

Änderungen bei der Einkommensteuer

  • Befreiung für Einkünfte aus Pensionen aus EU-Staaten für in Albanien ansässige Personen.
  • Befreiung der Übertragung von Immobilienvermögen zwischen Familienmitgliedern beschränkt auf ein Mal.
  • Personen mit einem Bruttojahreseinkommen von mindestens 2.000.000 ALL (16.424 EUR) müssen eine Steuererklärung abgeben. Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen, die bei mehr als einem Arbeitgeber beschäftigt sind; diese müssen bereits ab einem Bruttojahreseinkommen von 0 ALL eine Steuererklärung einreichen.

3. Änderungen der Mehrwertsteuer in Albanien

Ab 1.1.2020 gilt für die Lieferung von Elektrofahrzeugen ein Mehrwertsteuer-Satz von 0%.

NEU: 12 Länder. 12 Steuersysteme.

Alle wichtigen Steueränderungen für Unternehmer und Investoren in Mittel- und Südosteuropa auf einen Blick! Hier geht’s zur neu veröffentlicheten Investieren in CEE/SEE 2020 -Reihe von TPA

Investieren in CEE/SEE TPA Publikationen Steuer-Update für Unternehmer und Investoren

 

Kontaktieren Sie