Verrechnungspreise im internationalen Geschäft

18

Oktober 2018
TPA in Wien

Ausdrucken
Verrechnungspreise im internationalen Geschäft

Verrechnungspreise stehen im Zentrum internationaler Steuerrechtsentwicklungen! Sind Sie BEPS-fit?

Verrechnungspreise sind weltweit ein topaktuelles Thema, dem sich grundsätzlich alle international agierenden Unternehmen stellen müssen.

Für Wirtschaftsjahre ab 2016 bestehen in Österreich größenabhängig verpflichtende Standards für die Dokumentation von Verrechnungspreisen. Diese reichen von verpflichtenden Country-by-country Reports für große multinationale Konzerne, die verpflichtend einzureichen sind, über die Erstellung von Master Files und lokalen Files bis zum bisherigen Mindeststandard an Dokumentation.

In diesem Seminar erfahren Sie praxisbezogen

  • welche Verpflichtungen bei Verrechnungspreisen sich ab 2016 aus dem neuen Dokumentationsgesetz in Österreich für Ihr Unternehmen ergeben,
  • welche Auswirkungen der OECD BEPS-Report für Ihr Unternehmen hat,
  • welche neuen und speziellen Risikofelder bei Verrechnungspreisgestaltungen bestehen,
  • welche Standards die Finanzverwaltung bei der Prüfung von Verrechnungspreisen anwendet.

Zielgruppen:

  • Inhaber exportorientierter Unternehmen
  • Geschäftsführer
  • Vorstände Sales- und Export-Manager
  • Leiter oder Mitarbeiter Steuerabteilung

Referentinnen

Mag. Iris Burgstaller, Steuerberaterin und Partnerin bei TPA in Wien und Graz mit Schwerpunkt „Internationales Steuerrecht„, Mitglied der ICC Commission on Taxation, Fachautorin und Vortragende.

Mag. Doris Hack, Fachexpertin für Internationales Steuerrecht und Verrechnungspreise, Fachbereich der Großbetriebsprüfung Österreich, Autorin diverser Publikationen und Fachvortragende.

  • Erfahren Sie mehr über unsere Beratungsleistungen im Bereich Transfer Pricing

Details zur Veranstaltung:

  • TPA Steuerberatung in Wien
  • 18. Oktober 2018, 9.00-17.00 Uhr

Weitere Informationen, sowie die Anmeldemöglichkeit zur Veranstaltung finden Sie demnächst hier.